skip to Main Content
Menü

Siebenstelliges Investment für Fashion-Plattform Wundercurves

Große Größen auf der Überholspur: Leipziger Start-up erhält 2. Finanzierungsrunde

Mit ihrer eigens entwickelten Technologie bündelt die Relax Commerce GmbH auf ihrer Shopping-Plattform Wundercurves Mode ab Konfektionsgröße 42 und bietet somit weltweit eine der größten Auswahlen an Kleidung, die nicht nur modisch und trendgemäß ist, sondern die Bedürfnisse kurviger Frauen deckt. Das Konzept hinter Wundercurves hat auch die Investoren überzeugt und so konnte das ambitionierte Unternehmen mit Sitz in Leipzig im April 2018 ein Series A Investment von über einer Million Euro einsammeln.

Angeführt wird die Gruppe diverser Privatinvestoren von der Cunnicola Business Angels Invest GmbH, dessen Gründer der ehemalige Geschäftsführer von GANT Deutschland Coen Duetz ist. Des Weiteren gehört der Technologiegründerfonds Sachsen (TGFS) zu den Investoren. Die Mission des Start-ups ist klar gesteckt: Wundercurves möchte die E-Commerce-Plattform für kurvige Frauen sein. Dabei steht das Wohlfühl-Erlebnis mit führender Auswahl an Mode und umfassende Beratungsangebote im Vordergrund. Doch die Relax Commerce GmbH hat noch mehr zu bieten: So soll die modulare Plattform als Whitelabel-Lösung angeboten werden. Bereits online verfügbar ist der Prototyp Cunnicola, eine vertikale Suchmaschine mit Produkten aus dem Premiumsegment.

Wundercurves als Mode-Plattform für die kurvige Frau greift ein wahres Problem auf. Obwohl Plus-Size ein nie dagewesenes Aufsehen in der Modewelt erregt und Übergrößen-Models auf den Laufstegen großer Designer wie Karl Lagerfeld und Jean-Paul Gautier laufen, sind große Größen im stationären Handel rar. Meist sind es kleine Ecken, in denen Übergrößen zu finden sind. Nach modischen Trends wird oft vergeblich gesucht – und es kommt auch immer noch vor, dass Marken einfach die Designs der Normalgrößen hochrechnen anstatt die Schnittführung anzupassen – und so mitnichten die Kurven einer Frau gekonnt in Szene setzen.

Die beiden Mitgründerinnen Christiane Seitz und Tiffany La bemerkten dieses Defizit und machten es sich zur Aufgabe, kurvigen Frauen ein ganz neues Shopping-Erlebnis zu ermöglichen. Im angebundenen Magazin sowie dem 2017 gelaunchten Insta Shop können sich kurvige Frauen inspirieren, beraten und unterhalten lassen. So konnte sich Wundercurves mit ca. 400.000 Plus Size-Produkten und einem fundierten Content-Commerce-Ansatz mittlerweile als deutschlandweit größter Anbieter für Kleidung in großen Größen durchsetzen. Was nach Aussage von Markus Miller, langjähriger E-Commerce Experte und verantwortlich für die Produktentwicklung der Plattform, vor allem erst durch den maßgeschneiderten Technologiemix der Lösung überhaupt ermöglicht wird: „Rund um ein stringent auf große Sortimente ausgelegtes, effizientes Produktkatalogmanagement und eine skalierbare Suche ermöglichen Widgets die Erstellung attraktiver, multimedialer Inhalte mit klarem Produktfokus.“

Die Relax Commerce GmbH nahm von Juli bis Oktober 2016 am Pre-Seed-Accelatorprogramm der VentureVilla in Hannover teil und bekam daraufhin das erste Seedfunding einer mittleren sechstelliugen Summe. Es folgte die Teilnahme am Accelatorprogramm SpinLab – The HHL Accelator bis April 2017. Seitdem sitzt das Unternehmen mit über 10 Mitarbeitern und erfahrenen Advisorn wie Ulrich Kaleta (ehemaliger Marketing Director von notebooksbilliger.de) in Leipzig, wächst stark und ist mit dem neuen siebenstelligen Investment weiterhin auf Erfolgskurs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche