skip to Main Content
Menü

Nominiert: Zwei deutsche Hochschulabsolventen und Unternehmer des Europäischen Instituts für Innovation und Technologie (EIT)

Budapest, Ungarn, 26. Juli 2018 – Im Rahmen der diesjährigen Auszeichnung genialer Ideen gibt das Europäische Institut für Innovation und Technologie (EIT) die 41 Nominierten für die EIT Awards 2018 bekannt, unter denen auch zwei Deutsche sind. Überall in Europa ist das Streben nach Exzellenz immer deutlicher zu spüren. Gleichzeitig ist der Anteil der Unternehmerinnen auf als 40 % gestiegen.

Die Preisverleihung findet am 4. Oktober auf INNOVEIT, dem alljährlichen Innovationsforum des EIT, in Budapest statt. Die 41 Nominierungen repräsentieren Europas vielversprechendste Unternehmer und Innovatoren. Ausgewählt wurden die Nominierten, weil sie durch die Entwicklung bahnbrechender Produkte, Dienstleistungen und Prozesse zur Lösung globaler Herausforderungen in den Bereichen Klima, Energie, Digitalisierung, Lebensmittel, Gesundheit und Rohstoffe die Innovation in Europa vorantreiben.

Die Nominierten stammen aus Ägypten (2), Belgien (3), Bulgarien (1), China (2), Dänemark (1), Deutschland (2), Estland (1), Frankreich (4), Griechenland (2), Island (1), Italien (5), Kanada (1), Kolumbien (1), Lettland (1), Mexiko (1), den Niederlanden (1), Österreich (1), Schweden (2), der Schweiz (1), Spanien (3), Ungarn (3), dem Vereinigten Königreich (1) und den Vereinigten Staaten (1).

Tibor Navracsics, für das EIT zuständiger Kommissar für Bildung, Kultur, Jugend und Sport, kommentierte die Nominierungen: „Ich freue mich, dass das EIT so erfolgreich Innovatoren ausbildet, jungen Menschen hilft, das Beste aus ihren Talenten zu machen, und gleichzeitig die großen Herausforderungen unserer Gesellschaft angeht. Das EIT fördert den Wandel und bringt Wirtschaft, Hochschulen und Forschungseinrichtungen zusammen. So hilft es uns, Brücken für eine wirkungsvollere Zusammenarbeit zwischen Ost und West, Nord und Süd zu bauen – ein wahrhaft europäisches Engagement. Ich bin stolz auf die Unternehmerinnen und Unternehmer, die sich nun im weltweiten Wettbewerb behaupten und uns helfen, ein widerstandsfähiges, offenes Europa für die Zukunft zu schaffen. Mit den EIT Awards feiern wir diese europäischen Erfolge und globalen Ambitionen.“

Die Kandidaten der EIT Awards 2018 wurden aus den erfolgreichsten Hochschulabsolventen, Unternehmern und Innovatoren ausgewählt, die von der EIT-Innovationsgemeinschaft im Rahmen ihrer Anstrengungen zur Bewältigung globaler Herausforderungen gefördert werden. Die Nominierten konkurrieren in vier Kategorien: EIT Change, EIT Innovators und EIT Venture, und erstmalig um den EIT Woman Award.  Der EIT Woman Award würdigt die Exzellenz und Stärke europäischer Unternehmerinnen und Frauen in Führungspositionen und verdeutlicht den positiven Trend der stärkeren Beteiligung von Frauen an Innovationen. Aus den 41 Finalisten werden schließlich die endgültigen Gewinner der vier Awards ermittelt, die dann jeweils bei der Preisverleihung für die EIT Awards am 4. Oktober in Budapest bekanntgegeben werden.

Dirk Jan van den Berg, Vorsitzender des EIT-Vorstands, fügte hinzu: „Das EIT hat sich zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt. Es hat das größte, meist vernetzte Innovations-Ökosystem Europas auf den Weg gebracht, in dem mehr als 1 000 maßgebliche Partner, darunter viele führende europäische Unternehmen, Universitäten und Forschungszentren, erfolgreich zusammenarbeiten. In unseren Innovationszentren entstehen richtungsweisende Ideen, aus denen Produkte und Dienstleistungen werden. So werden inzwischen mehr als 1 250 Start-ups und Scale-ups gefördert, deren externe Investitionen mittlerweile einen Umfang von mehr als 890 Mio. Euro erreicht haben und aus denen mehr als 6 100 hochqualifizierte Arbeitsplätze hervorgegangen sind. Die Awards spiegeln dieses erfolgreiche Netzwerk sehr gut wieder.“

Schlussfolgernd meinte Martin Kern, Interimsdirektor des EIT: „Die EIT Awards geben einen Ausblick auf die Zukunft Europas, da die EIT-Innovationsgemeinschaft Lösungen für unsere dringlichsten Probleme liefert. Die Innovationen, die von unseren Nominierten vorgestellt werden, können einen Beitrag zu Europas Wettbewerbsfähigkeit, Wachstum und Erfolg leisten. Bei den Awards werden einige der vielversprechendsten europäischen Talente präsentiert. Das EIT ist stolz darauf, diese außergewöhnlichen Persönlichkeiten und herausragenden Teams unterstützen zu können.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche